Tour durchs Karwendel

Zusammen fingen wir an mehreren Abenden an, die Tour zu planen und zu besprechen. Dann ging es endlich los! Wir trafen uns früh um das Essen auf die Rucksäcke zu verteilen. Mittags kamen wir mit dem Zug in Stans an. Es ging gemütlich, jedoch zugleich auch anstrengend durch die Wolfsklamm los. Wie auch an jedem weiteren Tag suchten wir uns nach einer Wanderetappe  mit mehreren Pausen einen möglichst ebenen Schlafplatz, wo wir die Tarps aufspannen konnten. So ging es Tag für Tag weiter. Wir liefen über grüne – von Kühen oder Schafen besiedelte – Wiesen, durch Geröllfelder und über gesicherte Steige. Schließlich erreichten wir nach einem schönen sonnigen Tag, was bis dahin meist eine Ausnahme war, die Birkkarspitze, das Highlight unserer Tour. Am nächsten Morgen standen wir bereits sehr früh auf, um einen schönen Sonnenaufgang  zu beobachten und zu fotografieren.

Wegen schlechtem Wetter und mangelndem Essen (Anmerkung der Redaktion: hungern musste wirklich niemand ?) mussten wir zwei Tage früher als geplant nach Mittenwald absteigen, von wo wir nach Hause fuhren. Es war trotz des teilweise nassen Wetters eine sehr schöne erste Ferienwoche.

Von Hannah, Rosa und Max

dsc06780 dsc06643 _mg_4463 _mg_4119-pano _mg_4302 _mg_4091 _mg_3787 _mg_3759 _mg_3644 _mg_3662 _mg_3597 _mg_3512 _mg_3504

Dieser Beitrag wurde unter Berichte abgelegt am von .
Christian Hunsen

Über Christian Hunsen

Was ich in den Bergen mache…

Ich bin einfach gern draußen unterwegs, am besten natürlich mit Freunden. Am meisten Spass macht mir Klettern in seinen verschiedensten Varianten. Außerdem gehe ich gern auf Hochtour. Wenn es mal nicht zum Klettern geht, dann kann man mich auch radelnd oder mit dem Kanadier antreffen.

Was ich sonst so mache…

Neben dem ganzen Klettern und so arbeite ich als Softwareentwickler. Ich habe also ein großes Interesse an Computern und Technik im Allgemeinen. Außerdem fotographiere und koche ich sehr gern.